Jeder hat den Begriff DSGVO bereits gehört oder gelesen und 25.05.2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung auch schon in Kraft. Was hinter der DSGVO steckt, worauf zu achten ist und wie Sie die DSGVO in Ihrem Unternehmen integrieren können, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag. Wir durften mit Dr. Hubertus Thum, Rechtsanwalt in Wien und zertifizierter Datenschutzbeauftragter zu den wichtigsten Punkten der Datenschutzgrundverordnung unterhalten.

 

Das erwartet Sie

Ein wichtiger Bestandteil der DSGVO sind die Informationspflichten. Im Gespräch erfahren Sie, was darunter verstanden wird und Sie erhalten dabei hilfreiche Tipps vom Profi. Sie erfahren, was die sogenannten „TOMS“ sind und inwiefern sich diese im Unternehmen umsetzen lassen. Nachdem auch die Betroffenenrechte einen essentiellen Teil der neuen DSGVO ausmachen, haben wir mehr über die Bedeutung und Voraussetzung dieser Rechte erfahren. Dazu wollten wir auch wissen, was es mit dem Verarbeitungsverzeichnis auf sich hat und wo ein Datenschutzbeauftragter gemeldet werden muss. All das erfahren Sie im folgenden Interview.

 

 

Was die DSGVO für Ärzte in Bezug auf Patienten bedeutet und worauf bei Patientenbögen zu achten ist, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag „DSGVO – darauf müssen Ärzte achten“.

Ob eine Arztpraxis wie ein wirtschaftlich tätiges Unternehmen Werbung machen darf und was erlaubt ist, erfahren Sie im Artikel „Wie dürfen Ärzte Werbung machen?“.