Datenschutzerklärung für Terminbucher

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die Vorgaben des österreichischen Datenschutzgesetzes. Die offisy gmbh erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogenen Daten nur soweit dies im Rahmen der Auftragsabwicklung erforderlich ist. Personenbezogene Daten werden streng vertraulich behandelt. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nur zur Abwicklung der notwendigen Buchungs- und Bezahlvorgänge und auch nur im erforderlichen Umfang. In keinem Fall werden erhobene Daten oder andere personenbezogene Daten verkauft, verleast oder in irgendeiner Weise gewerblich veräußert.

In der folgenden Erklärung gibt die offisy gmbh einen Überblick, wie der Datenschutz gewährleistet wird und welche Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Die offisy gmbh bittet um Verständnis, dass auf geschlechterspezifische Formulierungen aufgrund besserer Lesbarkeit verzichtet wird. Beide Geschlechter sind gleichermaßen angesprochen.

1. Datenverarbeitung

Die offisy gmbh erhebt und speichert automatisch in ihren Server-Log-Files Informationen, die durch die Browser übermittelt werden. Das sind beispielsweise:

Die offisy gmbh kann diese Daten keiner bestimmten Person zuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen wird ebenfalls nicht vorgenommen.

Damit die offisy gmbh das Angebot auch weiterhin verbessern kann, werden einige der Account-Kennzahlen der Nutzer anonymisiert rein zu statistischen Zwecken ausgewertet. Dies beinhaltet z. B. die Anzahl oder Häufigkeit der Buchungen und Stornierungen, etc.

2. Sammlung persönlicher Information

Wenn sich Nutzer bei offisy registrieren, werden einige persönliche Informationen gesammelt. Dies sind z. B.: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und optional Telefonnummer. Weitere Informationen können dem Terminanbieter zur erfolgreichen Termindurchführung (z.B.: Hausbesuch) freiwillig zur Verfügung gestellt werden.

3. Weitergabe von Information

Die offisy gmbh veröffentlicht keine persönlichen Informationen, ausgenommen die offisy gmbh hat dazu schriftlich – beispielsweise per E-Mail – die ausdrückliche Genehmigung für die Veröffentlichung erhalten. Sollten jedoch eine gesetzliche Auskunftspflichten bestehen, muss die offisy gmbh diesen nachkommen.

Die Nutzer können in ihrem Account einstellen, ob sie eigene Daten wie beispielsweise E-Mail-Adresse, Geburtsdatum usw. zur Ansicht für Anbieter freigeben. Diese Freigabe kann von den Nutzern jederzeit und ohne Angabe von Gründen aufgehoben werden. Die Anbieter können bei ihren Terminen gegebenenfalls weitere Informationen wie z. B. Adresse einfordern. Die Nutzer können entscheiden, ob sie diese Informationen an die Anbieter weitergeben möchten. Sollten Anbieter bestimmte Informationen z. B. die Angabe der Telefonnummer für eine Terminbuchung voraussetzen, kann es sein, dass dieser Termin von Nutzern, die ihre Telefonnummer nicht angeben wollen, nicht gebucht werden kann.

Die offisy gmbh macht auch die Anbieter darauf aufmerksam, dass es zwischen den erforderlichen / erwünschten Informationen und dem Termin einen Zusammenhang geben soll. Die offisy gmbh ersucht um Information, sollten Nutzer Missbrauch von persönlichen Informationen vermuten.

In den Termindetails sehen die Anbieter zu den Nutzern, die Termine gebucht haben, jene Inhalte, die diese veröffentlicht haben. Nutzer sehen in ihren Termindetails jene Kontaktdaten der Anbieter, die diese angegeben haben. Die Nutzer sehen – wenn sie sich bei offisy direkt einloggen – in ihrem Account alle Termine, die sie über offisy gebucht haben. Wenn sich Nutzer direkt auf der Website der Anbieter einloggen, sehen sie nur die Termine, die sie beim jeweiligen Anbieter haben. Auf der Webseite der Anbieter und dem Profil der Anbieter auf dem offisy Portal werden ausschließlich freie Termine angezeigt. Weitere Daten werden zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht. Es sind keine Rückschlüsse darauf möglich, welche Art von Terminen bereits gebucht wurden oder von wem diese gebucht wurden.

Selbstverständlich wertet offisy die persönlichen Daten weder für werbliche noch sonstige Zwecke aus. Die Daten werden von der offisy gmbh nicht an Dritte weitergegeben.

Die einzige mögliche Ausnahme ist der Fall, wenn die offisy gmbh durch gerichtliche Entscheidung oder durch Anordnung der Staatsanwaltschaft mit gerichtlicher Genehmigung zur Preisgabe von Daten an die Justiz gezwungen wird.

4. Cookies

Cookies kommen bei offisy an mehreren Stellen zum Einsatz. Sie werden vor allem dazu genutzt, um das Angebot von offisy noch sicherer und benutzerfreundlicher zu machen. Bei den meisten Cookies, die von offisy verwendet werden, handelt es sich sogenannte Session-Cookies. Das bedeutet, dass sie nach Ende des Besuches automatisch gelöscht werden. Offisy verwendet Cookies auch deshalb, um Nutzer während sie eingeloggt sind zu identifizieren. Dadurch brauchen sich die Nutzer nicht auf jeder aufgerufenen personalisierten Seite neu einloggen.

Durch entsprechende Einstellungen im Browser kann das Setzen von Cookies verhindert werden. In diesem Fall kann es vorkommen, dass offisy nicht mehr in vollem Umfang funktionsfähig ist.

5. Verwendung von Google Analytics

offisy benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Folgende Erklärung von Google Analytics gilt sinngemäß: "Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der aktivierten IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Link zu Google Optout.

6. Sicherheitsmaßnahmen

Der persönliche Account ist mit einem Passwort geschützt. Die persönlichen Zugangsdaten dürfen dritten Personen nicht zugänglich sein. Bei der Benutzung von offisy an öffentlichen Orten oder über öffentliche Netze, ist zu beachten, dass sich Anbieter und Nutzer am Ende des Besuches unbedingt von offisy abmelden, damit Dritte nicht auf persönliche Inhalte zugreifen können.

7. Auskunftsrecht

Die offisy gmbh gibt auf Wunsch Auskunft über die zur Person gespeicherten Daten.

8. Änderungen

Sollte es zu einer grundlegenden Änderung der Datenschutzbestimmungen kommen, verständigt die offisy gmbh alle Nutzer per E-Mail.

9. Weitere Information

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an: office@offisy.at oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter: +43(0)732 28 3000.