Das Kassenbuch – Was? Wer? Warum? Wie?

Kassenbuch für wen und wie?

Das Kassenbuch, oder manchmal auch als Kassabuch bezeichnet, erfasst alle Geschäftsvorfälle in einem Unternehmen, die mit Bargeld bezahlt werden. Egal ob 50 Cent für eine gekaufte Briefmarke oder 189 Euro für ein verkauftes Paar Schuhe, alle Barbewegungen gehören hier rein. Darunter fallen also: alle in Bar getätigten Einnahmen, Ausgaben, sowie Einlagen und Entnahmen, sowohl für private, als auch betriebliche Zwecke.

Wer muss ein Kassenbuch führen?

Nicht jedes Unternehmen ist zur Führung eines Kassabuches verpflichtet. Grundsätzlich müssen alle buchführungspflichtige Gewerbebetreibende ein Kassenbuch führen, wenn diese Bargeschäfte tätigen. Besteht keine Verpflichtung, wie beispielsweise für Freiberufler, wie Designer oder Hebammen, können diese trotzdem freiwillig die geschäftlichen (sowie privaten) Barbewegungen in Form eines Kassabuches festhalten.

Warum sollte auf ein Kassenbuch nicht verzichtet werden?

Ganz einfach: Ein Kassenbuch gibt ein genaues Abbild dessen, was sich in der Kasse eines Unternehmens befindet. Eine sorgfältige Kassenbuchführung, die keine Fragen über die Bargeschäfte offen lässt, ist besonders für die Buchhaltung und den Steuerberater wichtig.

Kassenbuch führen mit offisy – so geht’s richtig

Im Video gibt Ihnen Julia Malcic wertvolle Tipps und zeigt Ihnen wie Sie Ihr Kassenbuch ganz einfach führen.


In aller Kürze:

  1. Öffnen Sie Ihr Kassenbuch
    Das Kassenbuch finden Sie in Ihrer offisy Registrierkasse unter dem Menüpunkt Journaling > Kassenbuch.
  2. Der Ist-Stand muss mit dem Bargeld Ihrer Kasse übereinstimmen
    Bevor Sie Ein- und Auszahlungen in Ihr Kassenbuch eingeben, kontrollieren Sie den aktuellen Ist-Stand. Sollte dieser nicht mit dem Barbestand Ihrer Kasse übereinstimmen, ändern Sie diesen gegebenenfalls.
  3. Verbuchen von Einzahlungen und Ausgaben
    Nachdem nun Ihr Kassenbuch den korrekten und aktuellen Betrag aufweist, können Sie Ihre Ein- und Auszahlungen eingeben. Der Ist-Stand Ihres Kassenbuches erhöht sich automatisch durch Einnahmen und verringert sich durch etwaige Ausgaben.

    • Ein neuer Beleg wird automatisch in das Kassenbuch übernommen, wenn die gewählte Bezahlart BAR ist.
    • Auszahlungen dürfen nicht durch einen Beleg mit einem negativen Saldo erstellt werden, geben Sie diese direkt in das Kassenbuch ein.

Fazit: Durch das Kassenbuch entstehen viele Vorteile – Vor allem schafft es Übersicht! Das Team von offisy-Registrierkasse berät Sie gerne. Einfach mail an: support@offisy.at
Weitere interessante Informationen rund um das Thema Kassenbuch finden Sie u.A. hier.

Merken