Halloween-Special: Anleitung zum Kürbisschnitzen

offisy Halloween Special

In 6 Schritten zu Happy Halloween im Büro

So wird’s in Ihrem Unternehmen ganz schön gruselig.

Was Sie fürs Kürbisschnitzen benötigen:

• einen schönen Kürbis
• Edding
• gutes Schneide- und Gemüsemesser (für den Feinschnitt)
• Löffel (zum Aushöhlen, Geheimtipp: hier gilt je größer der Kürbis desto größer der Löffel)
• Nagellackentferner und Wattepad (Tipp vom Profi: um die Textmarkerrückstände am Kürbis zu entfernen).
• Kerze

 

Mit diesen 6 Schritten können Sie Ihren eigenen Kürbis schnitzen. Und so funktioniert’s:

Schritt 1: Vorlage

Natürlich können Profis gleich drauf los schnitzen, aber für alle, die nicht in Übung sind, empfehlen wir eine Vorlage. Im Internet kursieren vielseitige Vorlagen, wie Sie Ihren Kürbis am besten in Szene setzen. Wollen Sie lieber ein gruseliges Gesicht, lieber ein Gespenst oder doch eine Katze schnitzen? Dr. Google hilft da sicherlich weiter.

 

Schritt 2: Kürbisauswahl

Die Wahl des Kürbisses ist entscheidend für den fertigen Gruselspaß. Ein Zierkürbis könnte möglicherweise eine zu harte Schale aufweisen, daher raten wir von diesem Kürbis ab. Am besten Sie greifen zu den schön orangefarbenen Kürbissen, wie Sie sie am Foto sehen.
Eines sei noch gesagt: je größer der Kürbis, desto einfacher ist das Schnitzen.

 

Schritt 3: Deckel und Aushöhlen

Nun sind Sie startklar und können mit dem Deckel ausschneiden und Kürbis aushöhlen beginnen. Schauen Sie, dass das Loch weder zu groß, noch zu klein ist. Immerhin sollten Sie auch mit Ihrer Hand hineinreichen, um Ihn auszuhöhlen. Damit es mit dem Deckel auch gut passt, ist ein Zickzack-Schnitt empfehlenswert. Mit einem großen Löffel, lässt sich das Kürbisfleisch auch gut rausholen.
Tipp: Sie können die Kerne vom Fruchtfleisch entfernen und diese trocknen, um im nächsten Jahr selber Kürbisse anzusetzen.

 

Schritt 4: Vorzeichnen

Für den perfekten Kürbis, kommen Sie kaum am Vorzeichnen von Motiven vorbei. Hier arbeiten Sie idealerweise mit einem Edding. Einfach die gewünschte Vorlage abzeichnen und schon geht’s zum nächsten Schritt: dem Schnitzen.

 

Schritt 5: Schnitzen

Die Meisterdisziplin beim Kürbisschnitzen. Sie müssen versuchen mit einem scharfen Schneide- und Gemüsemesser die Konturen zu erfassen. Achten Sie darauf, immer so zu schneiden, dass Sie sich nicht verletzen können.
Tipp: Beginnen Sie mit geraden Linien, da diese einfacher zum Schneiden sind und Sie ein wenig für die schwierigeren Abschnitte üben können. Sollten Sie fertig sein und am Kürbis befinden Sich noch Linien vom Textmarker, können Sie diese ganz einfach mit Nagellackentferner und Wattepad entfernen.

 

Schritt 6: Kerze

Eine brennende Kerze verleiht dem Kürbis, gerade wenn es dunkel ist, den letzten Schliff. Sollten Sie keinen windstillen Platz für Ihren Kürbis finden, könnten Sie die Kerze einfach in ein sauberes Marmeladenglas geben und in den Kürbis stellen.

 

Und wie es bei uns gelaufen ist, sehen Sie hier:

 

 

Happy Halloween und viel Spaß beim Kürbisschnitzen!